Logo Carl-Schmitt-Gesellschaft

Carl-Schmitt-Gesellschaft e.V.

Carl Schmitt

  

Carl-Schmitt-Gesellschaft e.V.

Carl Schmitt (1888-1985), Staats- und Völkerrechtler, einer der einflussreichsten und gleichzeitig umstrittensten deutschen Gelehrten des 20. Jahrhunderts, findet heute weltweit wachsende Aufmerksamkeit und gilt als Klassiker des politischen Denkens.

2010 hat sich die Carl-Schmitt-Gesellschaft e.V konstituiert, die aus dem mit Unterstützung der Stadt Plettenberg 2007 entstandenen Carl-Schmitt-Förderverein e.V. hervorgegangen ist. Die Gesellschaft wird das Andenken an Carl Schmitt im Sinne einer historisch-kritischen Begleitung pflegen und vorrangig bislang unveröffentlichte Lebenszeugnisse und Dokumente publizieren.

Kontakt

Carl-Schmitt-Gesellschaft e.V.
c/o Duncker & Humblot
Carl-Heinrich-Becker-Weg 9
12165 Berlin
postmaster@carl-schmitt.de


Aktuelle Hinweise und Informationen:

Aktuell: 15.03.2020

Briefwechsel:  Carl Schmitt/ Duschka Schmitt 1923 bis 1950 [.]

Aktuell: 12.02.2020

Jahresgabe 2019: Carl Schmitt und die Musik [.]

Aktuell: 08.02.2020

Neueste Veröffentlichungen von resp. zu Carl Schmitt (2. Halbjahr 2019): [.]

 


Jahresgabe 2019 der Carl-Schmitt-Gesellschaft

ISBN: 978-3-9820020-1-9   

Jahresgabe 2019

Die zwölfte Jahresgabe der Carl Schmitt-Gesellschaft präsentiert erste Einblicke in ein bisher wenig erforschtes, aber sehr ergiebiges Thema: Carl Schmitt und die Musik. Sie verfolgt die Bedeutung der Hausmusik in der Familie Schmitt, den Austausch der Geschwister in den im Jahr 2000 erschienenen „Jugendbriefen“, die Struktur des Schmitt’schen Tagesablaufes durch Musik und stellt erstmals die Freundschaften Schmitts mit dem Musikwissenschaftler Arnold Schmitz und der Cembalistin Eta Harich-Schneider vor.

Die 12. Jahresgabe kann ebenso wie die bisher erschienenen Jahresgaben zum Preis von 10,00 EUR zzgl. 2,00 EUR Versandkosten bei der Carl-Schmitt-Gesellschaft bestellt werden.

Carl-Schmitt-Gesellschaft e.V.
c/o Duncker & Humblot
Carl-Heinrich-Becker-Weg 9
12165 Berlin
postmaster@carl-schmitt.de


Übersicht über die bisherigen Jahresgaben:

  • Jahresgabe 2008:
    Carl Schmitt und Plettenberg. Der 90. Geburtstag
  • Jahresgabe 2009:
    Die Hamburger Verlegerfamilie Eisler und Carl Schmitt (Reinhard Mehring).
  • Jahresgabe 2010:
    Carl Schmitt und die Künste in der Plettenberger Nachkriegszeit (Gerd Giesler)
  • Jahresgabe 2011:
    Gedichte für und von Carl Schmitt (Gerd Giesler, Ernst Hüsmert, Wolfgang H. Spindler)
  • Jahresgabe 2012:
    „Eine Tochter ist das ganz andere“. Die junge Anima Schmitt (Reinhard Mehring)
  • Jahresgabe 2013:
    „Carl Schmitt aus der Nähe betrachtet". Zeugnisse von Weggenossen (Martin Tielke).
  • Jahresgabe 2014:
    Carl Schmitt privat in Berlin. Adressen, Wohnungen, und Gäste (Gerd Giesler)
  • Jahresgabe 2015:
    Johannes Gross. Lesegedanken – Lesefrüchte. Mit kommentierenden Bemerkungen von Carl Schmitt (Gerd Giesler, Ernst Hüsmert)
  • Jahresgabe 2016:
    Das Fernsehurteil des Bundesverfassungsgerichts 1961. Eine Leserbrief-Kampagne aus dem Hause Carl Schmitt in der Deutschen Zeitung  (Gerd Giesler, Florian Meinel)
  • Jahresgabe 2017:
    Ernst Hüsmert über Carl Schmitt. Herscheider Erinnerungen.
  • Jahresgabe 2018:
    Carl Schmitt. Aphorismen, Maximen, Selbstdefinitionen.


 


Briefwechsel Carl Schmitt/ Duschka Schmitt 1923 bis 1950

ISBN: 78-3-428-15845-4   

Briefwechsel Carl Schmitt/ Duschka Schmitt

Schmitt, Carl | Schmitt, Duschka -
Martin Tielke (Hrsg.):
Briefwechsel 1923 bis 1950,
2020. 10 Abb.; 440 S.


In der umfangreichen Korrespondenz Carl Schmitts nimmt der Briefwechsel mit seiner Frau Duschka eine besondere Rolle ein, das gilt besonders für die Zeit nach dem II. Weltkrieg mit der Inhaftierung in einem Berliner US-Camp und im Nürnberger Zeugenhaus.

Weitergehende Informationen und Hinweise zur Bestellung des Buches im Verlag Duncker und Humblot.


 




Schmittiana. Neue Folge. Beiträge zu Leben und Werk Carl Schmitts

Hinweise: Schmittiana - Band III [pdf]

Hinweise: Schmittiana - Band II [pdf]

Hinweise: Schmittiana - Band I [pdf]

Bestellungen können an jede Buchhandlung oder direkt an den Verlag gerichtet werden.


(c)opyright: Carl-Schmitt-Gesellschaft, last update: 15.03.2020 - 22:03 Impressum